Palliative Care für Fachkräfte aus psychosozialen Arbeitsfeldern

Die Verbesserung der Lebensqualität schwer kranker Menschen und ihrer Angehörigen ist das zentrale Anliegen des Betreuungskonzepts Palliative Care. Dieses Konzept ist interprofessionell und bezieht das Fachwissen medizinischer, pflegerischer, sozialer, seelsorglicher und therapeutischer Berufe ein.

 
Inhalte
Der Kurs stellt das Konzept Palliative Care vor und vermittelt ein Grundverständnis davon, was die einzelnen Berufsgruppen und die Ehrenamtlichen dazu beitragen. Vor diesem Hintergrund wird vertiefend auf Inhalte, Methoden und Profil der Sozialen Arbeit in Palliative Care eingegangen. Die Reflexion der eigenen Haltung und die kollegiale Besprechung eingebrachter Fälle aus dem Berufsalltag sollen zu einem nachhaltigen Arbeiten an den Grenzen des Lebens befähigen.


Methoden
Impulsreferate, Diskussion, Fallarbeit, Selbstreflexion, kreatives Arbeiten


Im Rahmen des Kurses verfassen die Teilnehmenden eine schriftliche Arbeit über ein selbst gewähltes Thema aus dem Bereich Palliative Care.

Fachkräfte aus der sozialen Arbeit und verwandten Berufen (insbesondere Sozialarbeiter, Sozialpädagogen, Psychologen, Theologen)
€ 1.380,-
werden beantragt
Christophorus Akademie

Hermann Reigber
Jutta Schriever

 

 

19 Q-7

16.09. bis 20.09.2019
11.11. bis 15.11.2019

13.01. bis 17.01.2020

Beginn: Montag, 10.00 Uhr
Ende: Freitag, 14.00 Uhr
bis 05.08.2019
 laufender kurs

 

20 Q-13

26.10. bis 30.10.2020
11.01. bis 15.01.2021

22.03. bis 26.03.2021

Beginn: Montag, 10.00 Uhr
Ende: Freitag, 14.00 Uhr
bis 14.09.2020
Anmeldung >>

Kursangebot

DGP zertifiziert

DGP Logo Weiterbildungen 400

 

 

signet 20 Janhre CA I a

 

Stand: Oktober 2019