Unser Kursangebot

Update BVP I: Behandlung im Voraus planen mit Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung

Menschen mit intellektuellen Beeinträchtigungen ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen ist Ziel der Mitarbeiter*innen in der Behindertenhilfe. Insbesondere im Fall schwerer Erkrankung und am Lebensende ist es wichtig, die Wünsche des Betroffenen zu kennen und ihnen zur Umsetzung zu verhelfen. Hierzu kann das Konzept „Behandlung im Voraus planen“, das auch eine Umsetzung des § 132g SGB V darstellt, einen wesentlichen Beitrag leisten.
Heilpädagog*innen Pflegefachkräfte, Ärzt*innen sowie andere Berufsgruppen können dabei ihre eigene fachliche und BVP-Kompetenz einbringen und auf ein multiprofessionelles Team zurückgreifen.


Im Alltag stellen sich jedoch immer wieder Fragen um die Möglichkeiten und Grenzen der Ermittlung des Behandlungswillens des Betroffenen. Gerade angesichts der Vielfältigkeit der kognitiven Möglichkeiten der Betroffen stellt dies nicht selten eine große Herausforderung dar. Im Update werden praxisorientiert verschiedene Möglichkeiten der Willensermittlung vorgestellt und/oder erarbeitet. Daneben werden Fragen der institutionellen Implementierung aufgegriffen und beleuchtet. Wie kann z.B. die Gestaltung der Schnittstellen im Team so gelingen, dass BVP zu einem lebendigen Teil des Einrichtungsalltags wird?


Im Rahmen des Updates werden die bereits erworbenen BVP- Kompetenzen vertieft und (weiter-) entwickelt, um die Selbstbestimmung von Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung für den Fall schwerer Erkrankung und das Lebensende zu fördern.

 

 

Inhalte

  • Ermittlung der Wünsche an die medizinische Versorgung
  • Ermittlung der Wünsche an die psychosoziale und spirituelle Begleitung
  • Implementierung von BVP in der Einrichtung

 

Methoden
Impulsvorträge, Präsentation und Übung, Fallarbeit, Diskussion und Reflexion

 

 

Heilpädagog*innen, Pflegefachkräfte, Ärzt*innen sowie andere Berufsgruppen,
die bereits als BVP-Gesprächsbegleiter nach den Standards der DiV-BVP tätig sind
Nachweis einer Qualifizierung in Behandlung im Voraus planen § 132g SGB V
€ 200,-
Christophorus Akademie
werden beantragt

Dr. Sabine Petri

Prof. Dr. Dr. med. Berend Feddersen

und Kolleg*innen

 

20 V-15 M91

Dienstag, 19.05.2020
Beginn: 9.30 Uhr
Ende: 17.00 Uhr
bis 07.04.2020
Anmeldung >>

 

 

 

 

 

Kursangebot